Sportbiologie – im Fokus: der menschliche Körper bei körperlicher Belastung

Wintersem. 2019/20, Donnerstag 2. Block

Der Startschuss zum 100m Sprint ertönt, Usain Bolt beginnt sein Rennen und erreicht 9,58s später die Ziellinie. Doch wie ist Bewegung überhaupt möglich? Wie arbeitet die Muskulatur und welche Möglichkeiten zur Verbesserung der sportlichen Leistung gibt es? Solche Fragen werden wir in diesem Modul klären. Themengebiete, die u.a. behandelt werden, sind der menschliche Bewegungsapparat, biomechanische Aspekte, aktuelle Themen wie Doping. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus Theorie und Praxis, sowohl im sportlichen (z. B. Leistungsdiagnostik) als auch im biologischen Bereich (z. B. Mikroskopieren von Muskelzellen).

Biologie
Stadlbauer Alena

Kosten: Ca. 10€ (Materialien, Exkursionen)

Teilnehmer 22 / 22