Bibliothek

Bibliotkek online

Du möchtest online bequem von zu Hause aus den Bestand unserer Schulbibliothek sichten – dann logge dich hier ein. Deine Zugangsdaten erhältst du direkt in der Schulbibliothek bei Frau Prof. Trieb.

Der Raum

Unsere Schulbibliothek zeigt sich seit dem Schuljahr 2008/2009 in ganz neuem Gewand. Wir sind sehr froh und stolz, einen Raum präsentieren zu dürfen, der im Zuge der Generalsanierung und Erweiterung des Schulgebäudes neu errichtet und in jeder Hinsicht neu ausgestattet wurde. Die Holzmöbel erzeugen einen sehr freundlichen Eindruck und aufgrund der großen Fensterfront, durch die man in den Innenhof der Schule blicken kann, ist der Raum lichtdurchflutet und hat sehr viel an Atmosphäre zu bieten. Als Ort der Ruhe ist die Bibliothek ein gern aufgesuchter Raum.
Die Bibliothek weist mittlerweile einen gewachsenen Bestand von mehr als 7.000 Medien (Bücher, Zeitschriften, DVD’s) auf, die verschiedenste Fachbereiche repräsentieren. Weiters stehen zehn Computer mit Internetanschluss samt Beamer + Laptop für Präsentationen und ein 3D-Surround-Sound-System (zum Erzeugen einer „Kinostimmung“) zur Verfügung.

bibliothek1

Der Betrieb

Die Bibliothek ist innerhalb der Schule keine abgeschottete Lerninsel ist, wo bloße Schöngeistigkeit gepflegt wird, sondern ein Informationszentrum, das alle Fachbereiche abdeckt. Als FachexpertInnen bringen die KollegInnen ihr ganz spezielles Know-how ein und artikulieren, in welchen Bereichen eine Aktualisierung oder Erweiterung des vorhandenen Literaturbestandes wünschenswert ist. Im Rahmen unserer finanziellen Möglichkeiten werden diese Bedürfnisse dann erfüllt.
Die Bibliothek bietet somit einen solides Informations- und Lektüreangebot, das es vermag, SchülerInnen beim Prozess des Lernens wirkungsvoll zu unterstützen. Denn die geistige Auseinandersetzung mit Themen der Zeit – bzw. zeitlosen Themen – erfordert als Basis, sollte sie fundiert geschehen, aktuelle Literatur und neueste Informationen. Die alltägliche Lernpraxis im Erich Fried Realgymnasium zeigt, dass SchülerInnen und LehrerInnen vom Medienangebot in der Bibliothek reichlich Gebrauch machen: Allein oder in Gruppen begeben sie sich hier auf Informationssuche, um in der Folge zu selektieren, zu gewichten, zu werten und zu diskutieren …
Tagtäglich wird die Bibliothek aber auch von zahlreichen SchülerInnen, die nicht von konkreten schulischen Aufgabenstellungen geleitet sind, aufgesucht. Es sind jene, die sich an eigenen Bedürfnissen orientieren und zielsicher ihre Fantasy-, Grusel-, Tier-, Liebesgeschichten oder Fachbücher, aber auch Weltliteratur oder aktuelle Neuerscheinungen am österreichischen Buchmarkt aus den Regalen holen. Oder sie treffen sich in der Bibliothek, um gemeinsam zu lernen oder einfach nur zu entspannen.
Es ist eine wesentliche Aufgabe der Schulbibliothek, für ein breit gefächertes Leseangebot zu sorgen, denn nur über die positiv empfundene Leseerfahrung kann literarische Kompetenz entwickelt bzw. gefördert werden.

Das Team

Mein Name ist Mag. Barbara Trieb-Ladstätter und ich leite die Bibliothek seit dem Schuljahr 2003/04 mit sehr viel Freude.

Barbara in der Bibliothek

Die Aufgaben der Bibliothekarin:

  • Leseförderstunden und Lesetraining
  • Beratung für Literatursuchende
  • Beratung beim Recherchieren
  • Information nach außen bezüglich der Neuerwerbungen
  • Koordination aller Wünsche Neuzukäufe betreffend
  • Hilfestellungen für VWA-SchülerInnen
  • Jede Menge Verwaltungsaufgaben …

Ein herzliches Dankeschön an alle, die mithelfen unsere Bibliothek so schön zu halten. Mein besonderer Dank gilt Frau Mag. Inführ, die trotz wohlverdientem Ruhestand Dienste in der Bibliothek versieht – mit ihrer Hilfe kann die Bibliothek insgesamt 20 Stunden / Woche offen gehalten werden.

Der Verleih

Alle SchülerInnen unserer Schule sind dazu berechtigt, aus der Schulbibliothek Medien zu entlehnen. Die Entlehndauer für Bücher beträgt 3 Wochen, eine Verlängerung um 1 Woche ist zwei Mal möglich. Es dürfen höchstens 3 Bücher gleichzeitig entlehnt werden.
Die Entlehndauer für DVD’s beträgt 1 Woche, ohne Verlängerungsmöglichkeit.
Die Entlehnung erfolgt ausschließlich über die Bibliothekarin und Navigatorin. Nötig ist dazu einzig der Schülerausweis.