Förderungen

Finanzielle Unterstützung durch den Elternverein

Eltern unserer Schule, die Schwierigkeiten haben, für die Kosten von Schulveranstaltungen ihrer Kinder aufzukommen, können beim Elternverein um Unterstützung ansuchen. Dazu reicht es, beim jeweiligen Klassenvorstand bzw. bei der Leiterin oder dem Leiter der jeweiligen Veranstaltung formlos um Unterstützung zu bitten. Diese/r LehrerIn leitet den Antrag an die Kassierin des Elternvereins weiter. (Der Elternverein überlässt die Beurteilung, ob ein Ansuchen begründet ist, den zuständigen LehrerInnen.) Je nach den aktuellen finanziellen Möglichkeiten wird der Elternverein versuchen, dem Ansuchen nach finanzieller Unterstützung nachzukommen. Bei einer mindestens 5-tägigen Schulveranstaltung muss vorher auch beim Stadtschulrat um Unterstützung angesucht werden. Das Formular dazu bekommen Sie im Sekretariat – Bestätigung dessen durch die ansuchende Lehrkraft.

In der Regel gewährt der EV derzeit pro Kind 30 % der Veranstaltungskosten, gedeckelt mit maximal 120 Euro.

Für den Antrag werden folgende Daten benötigt, bitte im angehängten Vordruck ausfüllen und dem Klassenvorstand bzw. dem/der LeiterIn der Veranstaltung geben.

Download Vordruck Schülerunterstützung

  • Name von SchülerIn
  • Datum und Zweck der Reise
  • Gesamtkosten der Reise
  • Name und IBAN der Familie, die unterstützt werden soll

Nach der Veranstaltung benötigt der EV noch die Bestätigung, dass die zu fördernden SchülerInnen auch tatsächlich an der Veranstaltung teilgenommen haben. Danach wird die Förderung überwiesen.
Es werden alle Unterstützungen einer Klasse nach dem Vorliegen aller Infos auf einmal überwiesen!

Mag. Marion Hrdlicka
Kassierin Elternverein
kassier at brg9 punkt at

SCHÜLER_INNEN-IDEENWETTBEWERB 2017

„Zweifle nicht an dem, der dir sagt er hat Angst;
aber hab‘ Angst vor dem, der dir sagt, er kennt keinen Zweifel.“
(Erich Fried)

Der Elternverein des BRG9 lobt für das Schuljahr 2016/2017 erstmals einen Ideenwettbewerb aus und lädt alle Schüler_innen ein, ihre Projektideen bei uns einzureichen – eine Jury wählt die drei vielversprechendsten Projekte aus und vergibt insgesamt EUR 1.200,- an Umsetzungsunterstützung.

  • Was kann eingereicht werden?
  • Jede Idee kann eingereicht werden: soziale, künstlerische, wirtschaftliche, wissenschaftliche, etc. Einzige Bedingung ist, dass Idee und Durchführung durch die Schüler_innen erfolgt und Lehrer_innen bzw. Eltern wenn dann nur unterstützend beteiligt sind.
    Die Programmierung einer schulinternen Whatsapp- oder Instagram-Applikation (so begann Facebook, remember?) kann genauso eine Projektidee sein wie die Einladung von Nazar zu einem Workshop für Conscious Rap, der Besuch von Theater im Bahnhof in Graz für die Weiterbildung in Theatersport genauso wie die Ausrichtung eines inklusiven barrierefreien Hiphop-Battles, ein Schreibwettbewerb unter der Begleitung von Ilija Trojanow ebenso wie Projekttage mit den Science Busters und sowieso die Initiative, einmal im Monat gemeinsam mit Flüchtlingen zu kochen und zu essen.

  • Muss man als ganze Klasse einreichen?
  • Nein, man kann als Einzelperson, als Gruppe aus einer Klasse aber auch klassenübergreifend oder sogar schulübergreifend Ideen vorschlagen.

  • Wofür sind die EUR 1.200,-?
  • Ist die Idee zündend, werden die meisten möglichen Eingeladenen ohnehin gratis mitmachen, aber es entstehen vielleicht Reisekosten, oder fürs gemeinsam kochen müssen Lebensmittel besorgt werden oder für den Physikworkshop brauchts Materialien oder die Gewinnerin eines Wettbewerbs soll sich mit dem Preisgeld ihre erste kleine Publikation finanzieren können.
    Wir bitten dahingehend um ein einfachstes Budget, also zb: Reisekosten, Workshopkosten, Materialkosten, Preisgeld, Mietkosten – was auch immer halt anfällt und nicht von euch selbst getragen werden soll/kann.

  • Bis wann muss ich einreichen?
  • Einreichfrist ist Freitag, der 3. März 2017. Die Jury lädt dann die Autor_innen der drei vielversprechendsten Vorschläge ein, ihre Idee auch noch mal in einem persönlichen Gespräch zu präsentieren und stattet sie dann mit einer Förderung aus.

  • Was muss ich einreichen?
  • Wir bitten, eure Ideen auf max. 2 Seiten (ca. 6.000 Zeichen) zu skizzieren, gerne wenn ihr wollt oder dies für die Präsentation der Idee dienlich ist mit zusätzlichem Fotomaterial oder auch Video-Links, sowie einer simplen Kosten-Aufstellung, die erläutert, wofür ihr die von euch gewünschte Projektunterstützung verwenden wollt.
    Die Dokumente bitte in .doc, .rtf, .dot, .pdf bzw .xls an elternverein@brg9.at schicken.

  • Hilft der Elternverein auch bei der Umsetzung mit?
  • Ja, der EV wird – so weit es seinen Mitgliedern möglich ist und von den Schüler_innen erwünscht – bei der Umsetzung der prämierten Ideen mit Rat und Tat dabei sein.

  • Bis wann erfahre ich, ob meine/unsere Idee ausgewählt wurde bzw. ab wann kann mein Projekt frühestens beginnen?

    Die Jury wird bis 10. März 2017 ihre Entscheidung treffen und in der zweiten Märzhälfte die Gewinner_innen zum Gespräch einladen und natürlich alle Einreichenden über den Ausgang informieren.

  • Wohin kann ich mich wenden, wenn ich Fragen hab?
  • Rio Rutzinger, 0676-843 206 800, elternverein at brg9 punkt at

    Wir freuen uns sehr auf eure Vorschläge!

    Rio Rutzinger für den Elternverein BRG9